Quetschventil

Quetschventile dienen zur Begrenzung oder Verhinderung des Materialflusses in Rohrleitungen. Ihr Hauptmerkmal ist, dass es keine mechanischen Teile gibt, die den Materialfluss behindern könnten, wenn das Ventil geöffnet ist.

OZB-Quetschventile werden beim pneumatischen Transport von Pulver oder Granulat verwendet und sie werden in der Lebensmittel-, Chemikalien-, Wasseraufbereitungs-, Zement- und ähnlichen Industrien eingesetzt.

Das Arbeitsprinzip der OZB Quetschventile beruht darin, dass sie Druckluft in den Bereich zwischen den Manschetten und der Gehäusewand blasen, wodurch sich die  Elastomerhülsen schließen, so dass der Pulverstrom durch die Öffnung der Hülse geführt wird.

Zusätzliche Silo-Fahrzeug Verbindungselemente und Kontrollpanel sind erhältlich. 

PNV100 QUETSCHVENTIL

  • Das Gehäuse besteht aus Aluminium.
  • Die Manschetten bestehen aus einer Kombination von statischen NR-BR-SBR und sind abnutzungsresistent.
  • Der nominale Arbeitsdruck: 4 Bar (max.)
  • Max. Kontrolldruck: 6 Bar
  • Differenzdruck für den Ventil-Verschluss ∆P: 1,5 Bar

PNVC100 SILO-FAHRZEUG ANSCHLUSS-ELEMENT

Das PNVC100-Silofahrzeug-Verbindungselement besteht aus        C-Stahl. Sie werden an der Leitung vor dem Quetschventil und direkt am Ventil montiert, wo sie über einen kapazitiven Schalter Signale erzeugen. Es wird mit einem freien Flansch und einem Schraubenset für den Mikroschalter geliefert.

PNVPLC SCHALTTAFEL

 Die Schalttafel versorgt das System mit Außenluft, um das Quetschventil unter bestimmten Umständen zu öffnen oder zu schließen.